Berichte 2014

Schwabach-Heidenberg am 15.11.2014

Bei dieser Tour haben wir zuerst die Sehenswürdigkeiten der Goldschlägerstadt Schwabach besucht. Danach ging es zu dem von Wanderern und Mountainbikerin sehr beliebten Heidenberg. Über diesen führen viele flowige Trails und interessante Hinweistafeln erzählen von Geschichten und Sagen rund um den Heidenberg. Unsere Eckpunkte waren: Laubenhaid, Haag, Erlberg, Ungerthal, Marienquelle, Luderloch, Sender Heidenberg, Neppersreuth, Wildgehege Kühedorf, Sandstein-Steinbruch, Bergholz, Obermainbach und Maisenlach. Die folgenden Bilder geben einen kleinen Einblick von dieser Tour.

Cittaslow MTB-Tour am 27.9.2014 zum Arzbergturm

Bereits im Frühjahr kam vom Cittaslow-Team der Vorschlag für eine Mountainbike-Tour zum Arzbergturm mit Zweirad Teuchert u. dem HEB’er Biketreff. Eine super Idee, zumal zu hören war, dass es in Ellenbach Leckeres aus dem Backofen und noch selbstgebrautes Bier geben soll. Am 27. September war es dann so weit. Bei  bestem Wetter kurbelten wir über den Reschenberg hoch zum Arzbergturm. Die Aussicht war fantastisch und der Turmabstieg viel richtig schwer.  Dann weiter zum Oberbecken und dem Jungfernsprung. Nun locker bergab  zum Stausee und über den Kirchenweg zum Backofen nach Ellenbach. Viele bekannte Gesichter, nette Gespräche u. natürlich selbstgebrautes Bier mit frischem Backofenbrot. Ein schöner Abschluss.

Vom Zillertal nach Südtirol am 19. u. 20.9. 2014

Wenn bereits in aller Frühe, kurz nach 3 Uhr, der Wecker klingelt, dann muss schon ein besonderes Ereignis anstehen. Erst mit dem Auto 350 km bis nach Hintertux und dann für 2 Tage nach Südtirol und zurück. 110km Mountainbikestrecke mit 4000 Höhenmetern nur bergauf. Eine Tour in einer unwahrscheinlich schönen Gebirgslandschaft u. fahrtechnisch ein Höhepunkt. Wir waren voll begeistert u. wir werden bestimmt noch lange daran denken und davon zehren.

Feierabend-Rennradtour nach Kastl am 19.8.2014

Mit Leichtigkeit rollten wir mit unseren Rennrädern über viele kleine Asphaltstraßen durch die hügelige Oberpfalz nach Kastl. Ein besonderes Highlight war die Abendsonne. Sie ließ die Landschaft in überaus kräftigen Farben mit vielen Licht- und Schattenspielen erstrahlen. Faszination Rennrad…, das konnte auf dieser Tour so richtig genossen werden. Wolfgang hat wieder eine erlebnisreiche Tour mit vielen schnellen und langgezogenen Abfahrten ausgesucht und geführt. Vielen Dank dafür.

Bikeday Skiverein Etzelwang am 3.8.2014

Ein Sonntag auf zwei Rädern mit vielen Höhepunkten und Erlebnissen. Wir sind bereits um 8 Uhr mit unseren Rädern in Hersbruck gestartet. Entlang der Pegnitz, dem Högenbach u. Etzelbach ging’s zum Brennberglift. Dort nahmen wir an der langen Tour teil. Bestens geführt ging es über viele kräftezehrende Anstiege und rasante Abfahrten. Die Eckpunkte waren  Brennberg, Hohle Fels, Ruine Lichtenstein u. Schwarzer Brand. Auch für die Verpflegung war bestens gesorgt. Die Vorankündigung ‚deftig aber gesund‘ traf voll zu. Es war eine gelungene Veranstaltung vom Skiverein Etzelwang und wir werden in 2015 bestimmt wieder dabei sein.

Challenge Roth am 20.7.2014

30 Jahre Triathlon Roth. Wir haben diese packende, aber auch emotionale Sportveranstaltung als Zuschauer besucht. 3.8km Schwimmen, 180km Radfahren, 42km Laufen und 3500 Teilnehmer. Die Highlights dieser Veranstaltung haben wir mit dem Radl angefahren, haben Manfred auf die Radstrecke geschickt und Ute beim Schwimmen angefeuert. Es war schon ein besonderes Erlebnis, die Athleten aus nächster Nähe kämpfend und schwitzend zu sehen.

Mit dem Rennrad nach Amberg am 19.7.2014

Der Wetterbericht: Herrliches Sommerwetter  mit Temperaturen um 30°C. Daher ging‘s ganz locker durch das Hirschbachtal und weiter auf schönen Seitenstraßen nach Edelsfeld, Schönlind und Hahnbach. Dann auf dem asphaltierten Vilstalradweg nach Altmannshof. Mittagspause im schattigen Biergarten vom Gasthof Kopf mit ausreichender Flüssigkeitsaufnahme. Dann gut gestärkt weiter nach Amberg. Alleine die Sehenswürdigkeiten in der Altstadt sind schon eine Reise wert. Ammertal und Illschwang waren dann die nächsten Ziele. Noch mal ein letzter, steiler Anstieg nach Neuöd und dann nur noch bergab bis nach Weigendorf. Das hat mit dem Rennrad richtig Spaß bereitet. Nun durchs Högenbachtal, Pegnitztal und wir waren wieder in Hersbruck. Eine Rennradrunde mit vielen Anstiegen und schnellen Abfahrten ging zu Ende. Bestimmt werden wir diese Runde noch mal fahren.

Veldensteiner Forst am 12.7.2014

Der Veldensteiner Forst ist aufgrund seiner Größe und den vielen weit auseinander liegenden Höhlen und Felsformationen ideal für das Mountainbike geschaffen. Daher haben wir eine Tagestour in diese Gegend unternommen. Für die Anfahrt nach Neuhaus nahmen wir am Morgen den Pegnitztal-Radweg. Über schmale Waldpfade, aber auch breite Forstwege folgte dann ein Naturerlebnis dem Anderen. Es waren Silberloch, Hochrückenhöhle, Großer Lochstein, Kleiner Lochstein, Hufeisen, Reutersteighöhle, Kuckucksloch, Fleischhöhle, Saalburggrotte, Großes Rohenloch, Raumhöhle und Felsenloch. Bevor es durch das Pegnitztal wieder zurück ging, wurden die verbrauchten Kalorien beim unteren Kommunbrauer ersetzt. Am Ende lag eine 12h-Tour mit 110km Fahrstrecke hinter uns und unsere Gesichter brachten zum Ausdruck, dass es eine interessante und erlebnisreiche Tour war.

Anton Leidinger Weg am 6.4.2014

Unter Wanderern ist der Anton Leidinger Weg schon ein kleines Highlight. Da wir ein gutes Miteinander mit Wanderern pflegen, fuhren wir diesen Weg mit dem Mountainbike. In aller Frühe ging es mit dem Pendolino bereits nach Amberg. Ein Frühstück in der Altstadt und dann über viele hügelige Wald-  u. Feldwege bis nach Lieritzhofen zum Mittagessen. Gut gestärkt ging‘s dann in die zweite Hälfte.  Als Höhepunkte standen Nonnenberg- u. Moritzberg noch an. Kräftezehrend hochkurbeln und auf steilen Waldtrails hinunter rauschen, das ließ unsere Bikeherzen schon höher schlagen. Flowig u. leicht wellig ging’s anschließend durch den Nürnberger Reichswald zum Tiergarten. Zum Abschluss noch ein Eis essen in Laufamholz und mit der S-Bahn zurück nach Hersbruck. Ein herrlicher Biketag lag hinter uns. Wir können diese Tour nur empfehlen. Noch kurz zu den Wanderern… leider Fehlanzeige. Wir haben keine gesehen!

Saisonstart Zweirad Teuchert am 29.3.2014

Die Gegend um Hersbruck ist unabhängig von der Himmelsrichtung einfach traumhaft schön. Für den Saisonauftakt von Zweirad Teuchert haben wir den südlichen Bereich von Hersbruck gewählt. Mit Reschenberg, Edelweißhütte, Arzbergturm, Happurger Oberbecken und Deckesberg haben wir die schönsten Ausflugsziele mit eingebunden. Bestes Wetter trug seinen Teil dazu bei, dass alle Mountainbiker/-innen am Ende von dieser Tour voll begeistert waren. Kaffee und Kuchen bei Zweirad Teuchert rundete am Ende einen gelungenen Nachmittag ab.

Stromtrassen- u. Schmausenbucktrails am 1.3.2014

Von Hersbruck bis nach Schwaig radelten wir immer entlang  der Pegnitz. Dort ging es über die Autobahn und hinein in den Reichswald. Schön angelegte Waldwege führten uns direkt zum Eingang des Tiergartens. Nun vorbei am Löwendrop, hoch zum Schmausenbuckturm und weiter zu den Stromtrassentrails. Ab dort ging es über schier endlose Trails bis zum Birkensee. Diepersdorf und Rockenbrunn waren dann die nächsten Ziele. Nochmal leicht den Moritzberg-Nordhang hoch und über Weigenhofen, Rüblanden zurück nach Hersbruck. 60 Kilometer Mountainbikestrecke mit 600 Höhenmetern nur bergauf lagen hinter uns. Viele neue Erlebnisse haben uns begeistert.

Windenergieanlage Waller am 22.2.2014

Gemütlich ging‘s zur Südstadt und dann fast nur bergauf bis zur Edelweißhütte. Nun sehr steil hinunter nach Kruppach und auf einem überaus steilen Feldweg hinauf nach Prosberg. Ab dort immer leicht wellig weiter nach Hinterhaslach und dann über abwechslungsreiche Feld- und Waldwege zur Windenergieanlage Waller. Die Größe und die angebrachten Daten waren schon sehr überwältigend. Bayern hat zur Zeit ca. 660 Windkraftanlagen, die aber nur zu 1,7% an der Stromerzeugung beteiligt sind. 1400 Waller-Anlagen würden aber bereits 10 %  Stromerzeugung ausmachen. Zum Vergleich: Sachsen Anhalt ist nur 1/3 so groß wie Bayern und besitzt 2500 Windkraftanlagen. Diese decken bereits fast 50% der Stromerzeugung. Mit diesen gewonnenen Daten im Kopf ging es dann weiter über Waller, Molsberg und Förrenbach zu den Happurger Seeterrassen. Bei Kaffee, leckerem Kuchen und natürlich interessanten Gesprächen ließen wir unsere Tour dort langsam ausklingen.

Ende 2014                                                                                                                                               nach Berichte 2011 - 2013

 

HEB'er Biketreff

Alles rund ums Wetter:

https://www.daswetter.com/

Statistik 2016

Touren                 :           53

Wegstrecke (km)   :     20.700

Höhenmeter (m)   :  285.200

Statistik 2015

Touren                 :           73

Wegstrecke (km)   :     27.800

Höhenmeter (m)   :  395.100

Statistik 2014

Touren                 :          80

Wegstrecke (km)   :    30.465

Höhenmeter (m)   : 430.970

Statistik 2013

Touren                 :          65

Wegstrecke (km)   :    18.142

Höhenmeter (m)   : 332.550

Statistik 2012

Touren                 :          58

Wegstrecke (km)   :    16.149

Höhenmeter (m)   :  32.705

Statistik 2011

Touren                 :         45

Wegstrecke (km)   :     9.054

Höhenmeter (m)   :  21.200

Hersbruck

Unsere erste Tour:

29. März 2011